Lesezeit ca. 4 Minuten, 36 Sekunden

Blog / Werbung für Friseure

Es muss nicht immer teuer sein

friseurin macht werbung schild marketing für friseurbetriebe ©depositphotos

Dem italienischen Designer Bulgari wird der Ausspruch „Werbung ist teuer, keine Werbung ist noch teurer“ zugeschrieben. Warum ist Werbung und Marketing für Friseurbetriebe wichtig? Muss es wirklich kostspielig sein? Und welche Marketingmaßnahmen sind für Friseure überhaupt sinnvoll? 

Marketing, Werbung und Kommunikation sind essenziell, um bestehende Kunden zu halten und Neukunden zu gewinnen. Ein fachlich hervorragender Friseur und Künstler seines Handwerks kann einen wunderschönen Salon eröffnen und wird keinen einzigen Kunden begrüßen, wenn niemand von dem Salon weiß. Es gilt: Wer bemerkt werden will, muss auch auf sich aufmerksam machen.

Als Dienstleister sehen sich Friseure noch einer weiteren Hürde gegenüber, besonders wenn es um das Gewinnen von Neukunden geht: Sie verkaufen ein Produkt, das man nicht anfassen kann, die eigene Leistung. Somit muss der zukünftige Kunde schon vorab von der Qualität der Leistung überzeugt werden. Wie gelingt das? Mit ehrlicher und zielgruppengerechter Kommunikation und einer authentischen Positionierung am Markt. Mut zur Einzigartigkeit ist gefragt!

Perfect Match

Nicht jeder Kunde passt zu jedem Friseur und nicht jeder Friseur bietet automatisch das an, was den Bedürfnissen des Kunden entspricht. Um die Frage des Konsumenten „Welcher Friseur passt zu mir?“ beantworten zu können, muss man sich zuerst die Frage stellen: „Welcher Kunde passt zu mir?“ Durch eine Definition der Zielgruppe positioniert man sich klarer am Markt und grenzt sich von den Mitbewerbern ab. 

Gut geplant

Sobald man die Zielgruppe kennt, braucht es einen guten Plan. Man muss sich Fragen stellen wie: Wie möchte ich auf meinen Salon aufmerksam machen? Welche Maßnahmen sind sinnvoll und sind budgetär machbar? Wie möchte ich online bzw. offline für mich werben?

Hat man die Maßnahmen definiert, sollen diese auch umgesetzt werden. Auch wenn dank Digitalisierung und Social Media kein Riesenbudget vonnöten ist, muss doch eine oft spärlich vorhandene Währung investiert werden: Zeit. Jede Woche sollte ein fixes Zeitfenster eingeplant werden, um Punkt für Punkt der Werbemaßnahmen abzuarbeiten.

Durch Spaß und Querdenken entstehen neue Ideen im Marketing

World Wide Web

Wer heutzutage mit seinem Unternehmen nicht im Internet gefunden wird, existiert für einen Großteil der Konsumenten nicht. Dafür bedarf es nicht zwingend einer eigenen Internetseite. Ob nun über einschlägige Social-Media-Plattformen oder die Google-Suche, das Internet bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten, für den eigenen Salon zu werben, und das zum Großteil kostenlos. Hier gilt: Diese Einträge und Kanäle müssen auch regelmäßig und sorgsam gewartet werden. 

Besonders am Anfang sollte man sich nicht zu viel vornehmen. Qualität kommt hier vor Quantität. Es ist ratsam, sich auf einen Social-Media-­Kanal zu konzentrieren und diesen optimal mit Content zu bespielen. 

Zielgruppen

Wie finde ich meine Zielgruppe?

Als Zielgruppe bezeichnet man eine Menschengruppe, die sich durch viele oder spezielle Gemeinsamkeiten auszeichnet. Durch die Bestimmung der Zielgruppe bzw. -gruppen ist man in der Lage, potenzielle Kunden zielgerichtet und individuell anzusprechen.

Merkmale zur Identifikation der Zielgruppe

Demografisch Sozioökonomisch Psychografisch Kaufverhalten
Alter Bildungsstand Motivation Preissensibilität
Geschlecht Beruf Meinungen Zufriedenheit
Familienstand Einkommen Wünsche Kaufreichweite
Wohnort   Werte Mediennutzung
Haushaltsgröße   Lebensstil  

Personas definieren

Für die jeweiligen Zielgruppen empfiehlt es sich, Personas zu definieren. Das sind fikive Personen, die der Zielgruppe entsprechen und denen man auch einen Namen und ein Gesicht geben sollte. Personas erleichtern das Verständnis für die Zielgruppe und vereinfachen die Auswahl der Marketinginstrumente. 

Analoges Marketing

Empfehlungsmarketing

Icon für Empfehlungsmarketing

Zufriedene Kunden empfehlen einen Friseur meist sehr gerne weiter. Nur muss man sie erst darum bitten bzw. auf die Idee bringen. Auch die Einführung von Empfehlungsrabatten ist hierbei oft hilfreich. „Bringe einen neuen Kunden und erhalte 20 % Rabatt auf deinen nächsten Friseurbesuch.“

Autobranding

Icon für Autobranding

Das Auto ist eine Werbefläche, die nicht gemietet werden muss und ins Auge sticht, wenn sie gut gestaltet ist.

Stammkundenbindung

Icon für Kundenbindung

Bestehende Kunden sollten nicht vergessen werden. Gutscheine für oftmalige Besuche, zum Geburtstag oder zu besonderen Anlässen sind hier empfehlenswert. 

Neues kommunizieren

Icon für Kommunizieren

Es wird eine neue Färbe- oder Schnitttechnik im Salon angeboten? Dann sollte das auch erzählt werden. Zum Beispiel über Social Media, einen Newsletter oder auf der Website.

Digitales Marketing

Social Media

Icon für Social Media Marketing

Facebook, Instagram, TikTok, Twitter, Snapchat – welchen Kanal nutzt deine Zielgruppe und welcher ist auch dir sympathisch? 

Newsletter

Icon für Newsletter

Baue einen Newsletterverteiler auf und informiere deine Kunden über Neuigkeiten. Es gibt Programme, die helfen, die Kundendaten zu verwalten.

Firmenvorstellung auf Verzeichnissen

Icon für Webverzeichnisse

Neben Google Maps (siehe nächste Seite) empfiehlt sich auch ein Blick auf das Verzeichnis der Wirtschaftskammer „Firmen A–Z“. Hier werden Firmendaten automatisch veröffentlicht, können aktualisiert und ergänzt werden. Weitere Infos: firmen.wko.at

Website

Icon für Website/Webdesign

Bei der Website sollte nicht nur darauf geachtet werden, dass sich immer etwas tut, z. B. durch Newsbeiträge, sondern auch darauf, dass sie suchmaschinenoptimiert ist. 

Empfehlenswert und kostenlos

Die Weiterbildungsangebote im Bereich Marketing und Werbung der Wirtschaftskammer

Die Wirtschaftskammer Österreich bietet auf Einzelunternehmer optimierte Webinare an. Im frei zugänglichen Archiv findet sich eine umfangreiche Sammlung an Kursen zu den Themen Marketing, Kommunikation und Digitalisierung und vielem mehr.

Das Gründerservice der Wirtschaftskammer Kärnten veranstaltet einmal im Monat einen Marketingworkshop für Gründer und Jungunternehmer. Die dreistündigen Workshops finden in Kleinstgruppen statt und werden von Marketing-experten geleitet – eines der vielen tollen Serviceangebote der Wirtschaftskammer Kärnten. 

Hier geht’s zur Anmeldung und den nächsten Terminen.

Dieser Artikel von designation erschien im Sommer 2021 in HAARSTARK, dem Magazin der Landesinnung der Friseure Kärnten.

Zurück